Die HMQ AG wird Partnerin von InnoQube Swiss | 27.11.2020

Mit InnoQube Swiss entsteht derzeit ein einzigartiges Innovationszentrum in Chur: Start-ups, KMU und internationale Player werden sich dort gemeinsam entwickeln. Auch für die HMQ AG ist InnoQube Swiss eine partnerschaftliche und richtungsweisende Innovations-Plattform.

InnoQube Swiss, HMQ AG

    InnoQube Swiss in Chur ist ein Projekt von Unternehmern für Unternehmer(innen): Der neue architektonische Leuchtturm der Alpenstadt bietet auch inhaltlich eine enorme Strahlkraft: Ziel ist es, ein international wirksames Ideenlabor zu erschaffen, das Innovationen entwickelt und umsetzt. Schon bald wird in dem Gebäude vernetzt, geforscht und auch gelebt. Etablierte Firmen stossen hier auf neue Ideen. Grosse Marken verbinden sich mit kreativen Möglichkeiten. Wissenschaft, Produkte und Dienstleistungen blicken im Schulterschluss in die Zukunft.

    Partnerschaftlich

    Ein spannendes und vielversprechendes Themenfeld des Innenlebens ist der Bereich «Bauen & Energie». Die HMQ AG hat sich deshalb entschlossen, in dem neuen Gebäude einen Standort zu etablieren. Als zukünftige Mieterin wird sie Partnerin des Projekts und kann von den Synergien umfassend profitieren.

    Zukunftsorientiert

    «Die Innovationskraft von InnoQube Swiss überzeugt uns. Wir sehen dieses Vorhaben als einmalige Chance für die Weiterentwicklung unseres Unternehmens, unserer Interessen und unserer Ideen», so HMQ-Geschäftsführer Franco Quinter. «Durch den engen Austausch mit Wissenschaftlern und Experten eröffnen sich kreative Möglichkeiten und neue Partnerschaften.»

    Konsequent

    Der Schritt ist konsequent: Franco Quinter ist Mann der ersten Stunde und gehört zu den führenden Köpfen hinter der Idee von InnoQube Swiss. Der neue Standort an der Rossbodenstrasse in Chur wird den bisherigen Churer Standort ersetzen, Hauptsitz der HMQ AG bleibt Thusis. 

    Autor: HMQ AG